Profil


Im BDB sind bundesweit derzeit rund 10.000 Architekten und Ingenieure des Bauwesens – Freiberufler, Angestellte, beamtete Architekten und Ingenieure vertreten. Dazu kommen zahlreiche Ingenieure, die in den unterschiedlichen Sparten des Bauwesens unternehmerisch oder als Sachverständige tätig sind.

Der BDB gliedert sich bundesweit flächendeckend in mehrere Landesverbände und Bezirksgruppen auf, so dass in allen Ländern die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und Erfahrungsaustausch besteht.

An den Hochschulstandorten der Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen können die studentischen Mitglieder des BDB bereits in der Ausbildung mit den Kolleginnen und Kollegen frühzeitig Kontakte knüpfen und über Praktika und Veranstaltungen den beruflichen Alltag kennenlernen.

Die Ziele des BDB sind

  • gemeinsam mit allen beteiligten Planern, Architekten, Bauingenieuren, Städteplanern und Landschaftsarchitekten, Haustechnikern, Geologen, Vermessern gezielt und verantwortungsbewusst die Planung und Ausführung von Bauvorhaben zu ermöglichen
  • die Interessen der Mitglieder in ihren berufs-, bildungs- und gesellschaftlichen Belangen zu vertreten
  • die Sachkompetenz des Verbandes in allen Belangen bei der Änderung und Neuformulierung von Gesetzen und Verordnungen einzubringen
  • die fachliche und berufliche Weiterbildung seiner Mitglieder fördern und sich für eine zeitgemäße, berufsqualifizierende und praxisnahe Hochschulausbildung von Architekten und Ingenieuren einzusetzen